Project Description

KLÄRSCHLAMMLAGERPLATZ

Vom Planer der Anlage war in den 80er Jahren vorgesehen, den anfallenden, abgepressten Klärschlamm auf einer als Trockenschlammdeponie befestigten und zum Grundwasser abgedichteten Fläche von 4.300 m² bis 15 Meter hoch zu lagern. Diese Trockenschlammdeponie wurde aber im vorderen Bereich,schon in den ersten Betriebsjahren, in einen asphaltierten Klärschlammlagerplatz umgebaut. Von diesem Lager aus wird von 15. Feber bis 15. November, der fertige Schlamm, mit LKW-Sattelzügen zu den Landwirten ins Alpenvorland gebracht.

Zurück zur Übersicht

Der Reinhalteverband in Zahlen

Damit man sich vorstellen kann was der Reinhalteverband Wolfgangsee-Ischl leistet hier ein paar Zahlen:

0l/s
Max. Zulaufmenge
0EW
Ausbaugröße
0KM
Kanalnetzlänge
0
Betriebskosten jährlich
0m3
Max. Tagesmenge
0
In Betrieb seit
0%
Stromeigenproduktion
0t/a
Klärschlammmenge